ACHTUNG!
In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Sie erhalten eine stark vereinfachte Darstellung und einige Features der Seite werden nicht funktionieren.

Projekte des NÖ Landesfischereiverbandes und seiner Fischereirevierverbände

Projekte 2018

Der NÖ Landesfischereiverband und seine Fischereirevierverbände haben im Jahr 2018 eine Vielzahl von großen und kleinen Projekten gefördert.
Dazu wurde in der Hauptversammlung des NÖ Landesfischereiverbandes am 26. April 2019 eine Übersicht der bereits abgeschlossenen Projekte im Jahr 2018 präsentiert.

Diese soll vor allem veranschaulichen, dass die Verlängerung der amtlichen Fischerkarte für NÖ für die Ziele des NÖ Fischereigesetzes, nämlich

  • einer nachhaltigen Pflege, Schaffung und Wiederherstellung eines gewässertypischen (natürlichen), artenreichen und gesunden Bestandes an Wassertieren auf Grundlage des natürlichen Lebensraumes als wesentlichen Bestandteil der Gewässer
  • und die Erhaltung, Sicherung und Wiederherstellung der Arten- und genetischen Vielfalt der Fischfauna unter besonderer Berücksichtigung gefährdeter Arten der Wassertiere
  • sowie der Aufrechterhaltung und Sicherung eines günstigen Erhaltungszustandes der Lebensräume

verwendet wird.

Bitte beachten Sie, dass wir auch in unserem Mitteilungsblatt "Fischen Inside" über aktuelle oder abgeschlossene Projekte ausführlich berichten.

Wir bedanken uns zudem auf diesem Wege bei unseren Fischerinnen und Fischern, die jedes Jahr die Fischerkarte für NÖ "verlängern" und dadurch direkten Einfluss nehmen auf die o.a. Ziele.

Prädatoren-Biber-Beobachtungsindex

Endbericht des Prädatoren & Biber Beobachtungsindex

Endlich ist er da. Der Endbericht unseres citizen science Projektes "Prädatoren & Biber Beobachtungsindex". Über hundert Beobachterinnen und Beobachter haben uns 942 Meldungen übermittelt. Ein großer Erfolg für dieses Projekt, dass ohne das Engagement unserer FischereiaufseherInnen, FischerInnen und tw. auch JagdaufseherInnen nicht so gut funktioniert hätte.
Ein großer Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer!

Im Mitteilungsblatt 2016-1 wurden unsere treuen Leserinnen und Leser bereits über die Eckdaten und Ergebnisse informiert. Den ganzen Bericht können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Aber, wie geht es jetzt weiter? Wir sammeln nach wie vor Berichte aus ganz Niederösterreich. Erzählen Sie Ihren Fischerkolleginnen und Kollegen von diesem Projekt und dass jede einzelne Meldung zählt.
Nicht vergessen:
Bitte geben Sie auf dem Beobachtungsformular immer einen konkreten Tag und Zeitpunkt an.

Die entsprechenden Beobachtungsformulare mit Beobachtungshilfe finden Sie ebenfalls auf dieser Seite. Beobachtungen senden Sie bitte bis an den NÖ Landesfischereiverband per Fax: 02742 72 96 8 20, Email: fisch@noe-lfv.at oder Post an NÖ Landesfischereiverband, Goethestraße 2, 3100 St. Pölten. Sie können die Beobachtungsblätter jedoch auch direkt im Sekretariat des NÖ LFV abgeben oder sich neue mitnehmen.

Endbericht Prädatoren & Biber Beobachtungsindex 2016 >>

 

Was ist Präbibi?

Der NÖ Landesfischereiverband hat in Kooperation mit der Naturschutzabteilung des Landes NÖ ein Projekt gestartet, dass den rund 1.200 FischereiaufseherInnen in Niederösterreich die Möglichkeit geben soll, ihre Beobachtungen am Gewässer von Kormoran, Fischotter & Co. anhand von eigens dafür erstellten Formularen melden zu können.

Im Prädatoren-Biber-Beobachtungsindex werden sämtliche Beobachtungen durch den NÖ LFV gesammelt und sollen damit weitere Daten über die Verbreitung liefern.

Darüber hinaus sei gesagt, dass nicht nur Fischereiaufseher ihre Beobachtungen melden sollten. Auch Sie, liebe Fischerinnen und Fischer sind herzlich eingeladen, sich diesem Projekt im Sinne des Schutzes unserer Fische, Krebse, Muscheln und Neunaugen anzuschließen.

Wir sind über jede Meldung dankbar.

Beobachtungsformular Biber >>

Beobachtungsformular Kormoran >>

Beobachtungsformular Graureiher >>

Beobachtungsformular Silberreiher >>

Beobachtungsformular Gänsesäger >>

Beobachtungsformular Fischotter >>

Um interaktive Formulare im pdf-Format zu bearbeiten und zu speichern, benötigen Sie grundsätzlich den kostenlos downloadbaren Adobe Reader der Firma Adobe.

Hilfestellung bei Problemen mit den Online Formularen >>

Wissenschaftliche Projekte

Zur Verbesserung des Lebensraumes Wasser ist es oftmals essentiell wichtig, zu erkennen, welche Effekte manche Einwirkungen auf diesen tatsächlich haben können. Der NÖ Landesfischereiverband und die Fischereirevierverbände haben deshalb in den letzten Jahren einige Studien in Auftrag gegeben. Eine Auswahl dieser Studien möchten wir Ihnen gerne vorstellen, da diese auch für nicht-wissenschaftler sehr lehrreich und interessant sind.

 

Fischotterverbreitung und Populationsgrößen in Niederösterreich 2018 – Endbericht

Kofler H., Lampa S., Ludwig T. (2018): Fischotterverbreitung und Populationsgrößen in Niederösterreich 2018. Endbericht. ZT KOFLER Umweltmanagement im Auftrag des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung, 117 S.

Endbericht: www.noe.gv.at/noe/Naturschutz/Fischotter_NOe_2018_fin.pdf >>

 

Studie - Erhebung des Fischotterbestandes in ausgewählten Fließgewässern Niederösterreichs mittels nicht-invasiver genetischer Methoden

Endbericht 02/2016, Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien (NHM), Zentrale Forschungslaboratorien, Abteilung für Molekulare Systematik
Sittenthaler, M., Haring, E. & Parz-Gollner, R.
Im Auftrag des NÖ Landesfischereiverbandes und der Fischereirevierverbände I-V

Infos zur Studie >>

 

Studie - Fischbestandserhebung an fünf ausgewählten Gewässern Niederösterreichs

Endbericht 02/2016, Universität für Bodenkultur Wien, Department Wasser, Atmosphäre, Umwelt. Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement,
Pinter, K. Stöger, E., Unfer, G. (2016)
Im Auftrag des NÖ Landesfischereiverbandes und der Fischereirevierverbände I-V

Infos zur Studie >>

 

Prädatoren & Biber Beobachtungsindex (Citizen science)

Bericht über den Beobachtungszeitraum September 2014 bis Dezember 2015
NÖ Landesfischereiverband

Präbibi Endbericht >>

 

Einfluss erhöhter Schwebstoffkonzentration und Trübe auf Fische

Literaturstudie, erstellt von Ao. Univ. Prof. DI Dr. Stefan Schmutz, September 2003

Infos zur Studie >>

 

Zur Ökologie der Aalrutte (Lota lota) im System des Kleinen Kamp

Studie, erstellt von G. Holzer & C. Gumpinger

Infos zum Projekt >>

 

Forschungsprojekt hinsichtlich des Laichverhaltens der Bachforelle in kleinen Bächen im Einzugsgebiet der Piesting

Studie, erstellt von DDI. Kurt Pinter & DI Dr. Günther Unfer (Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagment), Dezember 2012

Infos zum Projekt >>

 

Einfluss des schifffahrtsbedingten Wellenschlags auf Jungfische: Sog und Schwall, Drift und Habitatnutzung. Rekrutierung von Fischbeständen in der Donau.

Studie, erstellt von Clemens Ratschan, Martin Mühlbauer & Gerald Zauner

Infos zum Projekt >>

 

Auswirkungen einer Werkskanal-Abkehr auf die wirbellose Bodenfauna

Studie, erstellt von Lisa Meißl & Otto Moog

Infos zum Projekt >>

 

Navigation

Zur Navigation durch diese Webseite benutzen Sie bitte das aufklappbare Menü ganz oben rechts über unserem Logo.
zum Menüschalter ^

 

Topnews

Kontakt

NÖ Landesfischereiverband,
3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742/72968, Fax: 02742/72968-20

fisch@noe-lfv.at
Kontaktformular >

Bürozeiten:
Mo. 07.00 - 12.00 und 12.30 - 16.00 Uhr
Di. bis Do. 07:00 - 12.00 und 12:30 - 15.30 Uhr
Fr 07.00 - 13.00 Uhr durchgehend