ACHTUNG!
In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Sie erhalten eine stark vereinfachte Darstellung und einige Features der Seite werden nicht funktionieren.

Fischarten in Niederösterreich

Huchen (Hucho hucho)

Rotfisch, Donaulachs, Englisch: Danube Salmon

Familie: Lachsartige

Lebensweise: Der Huchen lebt vorwiegend in der Donau und einigen südlichen Zubringern zur Donau. Diese Nebenflüsse sind die Melk, Mank, Pielach, untere Traisen sowie vereinzelt im Unterlauf der Ybbs. Seine Standplätze sind tiefe Gumpen, hinter großen Steinen und Uferunterhöhlungen.

Kennzeichen: Langgestreckter, fast drehrunder Körper. Der Huchen besitzt wie alle Salmoniden eine Fettflosse zwischen Rückenflosse und Schwanzflosse. Huchen weisen keine schwarzen Punkte auf der Rücken-, Brust-, Bauch-, After- und Schwanzflosse auf. Bei manchen Populationen wie etwa in der Pielach findet man die Flecken jedoch auch in der Rückenflosse.

Laichverhalten: Frühjahrslaicher

Körperlänge: Bis 180 cm

Unterscheidungsmerkmale von anderen Fischarten:

Körper: Bei erwachsenen Huchen ist die Färbung, vor allem in der Laichzeit, meist rostbraun. Der Körper ist im Gegensatz zu Regenbogenforellen fast drehrund und höher. Bachforellen haben rote Punkte, Huchen keine.

Flossen: Die Fettflosse der Regenbogenforelle ist deutlich kleiner. Bei der Regenbogenforelle ist die Schwanzflosse schwarz gepunktet.

Fangmethoden:

Spinnangel oder Flugangel (Fliegenfischen).

Verwandte Arten

Bachforelle >>

Regenbogenforelle >>

Weitere Informationen:

Fisch des Jahres 2012 - Der Huchen

 

 

zurück zur Übersicht

Schnellsuche

Sie suchen eine bestimmte Fischart nach Namen? Hier haben wir Niederösterreichs Fischarten noch einmal namentlich in alphabetischer Reihenfolge sortiert:

Kontakt

NÖ Landesfischereiverband,
3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742/72968, Fax: 02742/72968-20

fisch@noe-lfv.at
Kontaktformular >

Bürozeiten:
Mo. 07.00 - 12.00 und 12.30 - 16.00 Uhr
Di. bis Do. 07:00 - 12.00 und 12:30 - 15.30 Uhr
Fr 07.00 - 13.00 Uhr durchgehend