ACHTUNG!
In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Sie erhalten eine stark vereinfachte Darstellung und einige Features der Seite werden nicht funktionieren.

Fischarten in Niederösterreich

Bachsaibling (Salvelinus fontinalis)

Englisch: Brook trout

Familie: Lachsartige

Lebensweise: Der Bachsaibling besiedelt kalte, sauerstoffreiche Bäche und Flüsse bis in die Quellgebiete. Er ist weniger auf Verstecke und Unterstände angewiesen als die Bachforelle.

Kennzeichen: Der Körper ist ähnlich der Bachforelle. Das Maul ist sehr weit und bis hinter die Augen gespalten. Der Rücken ist braun oder olivgrün marmoriert. Die Seiten sind heller mit gelblichen bis roten Punkten, der Bauch ist weiß bis gelblich oder orange. Brust-, Bauch- und Afterflossen sind am Vorderrand weiß und schwarz gesäumt.

Laichverhalten: Winterlaicher

Körperlänge: Bis 50 cm

Unterscheidungsmerkmale von anderen Fischarten:

Körper: Die Seeforelle weist schwarze kreuzförmige Flecken am Körper auf. Die Bach- und Regenbogenforelle hingegen Punkte.

Fangmethoden:

Spinnangel oder Flugangel (Fliegenfischen).

Verwandte Arten

Bachforelle >>

Seeforelle >>

Regenbogenforelle >>

 

 

zurück zur Übersicht

Schnellsuche

Sie suchen eine bestimmte Fischart nach Namen? Hier haben wir Niederösterreichs Fischarten noch einmal namentlich in alphabetischer Reihenfolge sortiert:

Kontakt

NÖ Landesfischereiverband,
3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742/72968, Fax: 02742/72968-20

fisch@noe-lfv.at
Kontaktformular >

Bürozeiten:
Mo. 07.00 - 12.00 und 12.30 - 16.00 Uhr
Di. bis Do. 07:00 - 12.00 und 12:30 - 15.30 Uhr
Fr 07.00 - 13.00 Uhr durchgehend