Wels

Schnellsuche

  • Sie suchen eine bestimmte Fischart nach Namen? Hier haben wir Niederösterreichs Fischarten noch einmal namentlich in alphabetischer Reihenfolge sortiert:
Fischarten in Niederösterreich

Wels

Waller, Weller, Schaid, Schaiden, Englisch: Danube Catfish

Familie: Welse

Lebensweise: Der Wels ist ein einzeln lebender Bodenfisch in Seen und ruhig fließenden Gewässern, der vor allem nachts auf Nahrungssuche geht. Er hält sich gerne in Löchern und Kolken auf. Durch die Stauhaltung der Donau ist er auch in den Ausständen wieder häufig vertreten.

Kennzeichen: Langgestreckter (vorn dicker und plumper), hinten zusammengedrückter Körper, der in einem verhältnismäßig dünnen, aber muskulösen Schwanz endet. Breiter, massiger, abgeplatteter Kopf mit sehr großem Maul, das mit zahlreichen kleinen, kegelförmigen mit der Spitze nach hinten gerichteten Zähnen besetzt ist. Er hat kleine ausdruckslose Augen. Die Afterflosse ist lang und bandartig und dehnt sich bis fast an die Schwanzflosse aus. Die Brustflossen sind kräftig und die Rückenflosse ist hingegen auffallend klein. Er hat keine Schuppen. An der Oberlippe, in jedem Maulwinkel befindet sich ein sehr langer, willkürlich beweglicher heller Bartfaden, der bis hinter den Ansatz der Brustflossen reicht. Am Unterkiefer bzw. am Kinn befinden sich vier kurze dünne Bartfäden, die nicht willkürlich bewegt werden können. Das Gehör ist besonders gut entwickelt. Daher wird traditionell auch mit einem sogenannten Wallerholz der Wels angelockt. Richtig benutzt, erzeugt dieses krumme Stück Holz einen dumpfen Knall. Der Rücken ist schwarzblau, olivgrün oder dunkelbraun und meist ebenso unregelmäßig marmoriert wie der gelbliche Bauch. In der Jugend ist die Färbung ähnlich, jedoch zeichnen sich die Marmorierung und die Seitenlinie deutlicher ab. Die dunklen Brust- und Bauchflossen zeigen eine gelbliche Binde, während sie bei älteren Welsen rötlich gesäumt sind. Rücken- und Schwanzflosse können einen violetten Schimmer haben. Das Fleisch, besonders die Rückenmuskulatur ist zart und wohlschmeckend. Der Wels kann ein hohes Alter von etwa 80 Jahre erreichen.

Laichverhalten: Sommerlaicher

Körperlänge: Bis 230 cm

Fangmethoden:

Grundangel, Schwimmer, Spinnangel, Flugangel (Fliegenfischen)

NÖ Landesfischereiverband, 3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742 / 72 968, Fax: 02742 / 72 968-20
E-Mail: fisch@noe-lfv.at, Kontaktformular
Bitte führen Sie im Betreff (E-Mail) den Grund Ihrer Anfrage an.
Bürozeiten:
Mo - Do 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Fr 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 14.30 Uhr