Ru▀nase

Verwandte Arten

Fischarten in Niederösterreich

Rußnase

Blaunase, Zährte, Englisch: Vimba bream

Familie: Cypriniden

Lebensweise: Lebt in langsam fließenden Gewässern mit Sand - oder Schlammgrund in der Donau, sowie im Einzugsgebiet der Nord- und Ostsee. In Oberösterreich und in südbayerischen Seen kommt der Seerüssling vor.

Kennzeichen: Gestreckter seitlich abgeflachter Körper (Länge zu Höhe ca. 4:1). Unterständige hufeisenförmig gebogene Maulspalte, mit stark vorspringendem, rundem, fleischigem schwarzem Maul. Im Vergleich zur Nase besitzt die Rußnase eine deutlich längere Afterflosse. Die Augen sind groß. Die Schwanzflosse ist stark eingebuchtet. Der Rücken und die Oberseite des Kopfes sind grau-blau. Die Flanken sind heller, oft mit matt rötlicher Tönung. Der Bauch ist silberweiß und die Rücken- und Schwanzflosse dunkelgrau-blau. Die übrigen Flossen sind hellgelb mit rötlicher Tönung an der Basis. Das Maul ist schwarz bis blau-schwarz.

Laichverhalten: Sommerlaicher. Kieslaicher, Männchen mit Laichaussschlag.

Körperlänge: Bis 50 cm

Unterscheidungsmerkmale von anderen Fischarten:

Maulform: Die Maulspalte ist bei der Nase gerade mit harten Rändern. Bei der Rußnase sind die Maulränder weich (fleischig).

Flossen: Die Rückenflosse der Nase ist spitz zusammenlaufend. Die Afterflosse bei der Nase ist deutlich kleiner als bei der Rußnase.

Fangmethoden:

Stippangel, Grundangel oder Flugangel (Fliegenfischen)

NÖ Landesfischereiverband, 3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742 / 72 968, Fax: 02742 / 72 968-20
E-Mail: fisch@noe-lfv.at, Kontaktformular
Bitte führen Sie im Betreff (E-Mail) den Grund Ihrer Anfrage an.
Bürozeiten:
Mo - Do 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Fr 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 14.30 Uhr