Giebel

Verwandte Arten

Fischarten in Niederösterreich

Giebel

Silberkarausche, Englisch: Goldfish

Familie: Cypriniden

Lebensweise: Der Giebel lebt in jeder Art stehender oder langsam fließender Gewässer. Manche Populationen bestehen ausschließlich aus Weibchen. Dieses Wunder vollbringt diese Fischart dadurch, dass sich Weibchen mit artfremden Männchen paaren. Deren Milch, welche die Spermien enthält, befruchten die Eier nicht, aber geben den Anstoß für die Keimentwicklung. Aus den Eiern entstehen dadurch Weibchen. Diese besondere Art von Jungfernzeugung (Parthenogenese) wird Gynogenese genannt. Ganz ähnliche Verhältnisse finden sich auch bei unseren einheimischen Goldfischen. Der Goldfisch gleicht im Körperbau dem Giebel, besitzt jedoch etwas größere Schuppen. Er stammt aus Ostasien.

Kennzeichen: Der Giebel beansprucht denselben Lebensraum wie die Karausche und wird oft mit dieser verwechselt, besonders dann wenn die unterschiedlichen Merkmale nicht besonders ausgeprägt sind. Deutlichstes Merkmal ist der Knick im Nacken und der silbern oder aluminiumfarbige Körper. Der Körper ist hochrückig und seitlich etwas zusammengedrückt. Die Rückenflosse ist lang und hoch und der Rand der langgestreckten Rückenflosse ist (leicht) nach innen gebogen. Er hat ein Endständiges, nach oben gerichtetes, kleines Maul. Die Schuppen des Giebels sind größer als die der Karausche. Der Rücken ist dunkelgrau bis olivgrün. Die Seiten sind heller und der Bauch gelblich bis gelbbraun. Der Giebel hat keine Barteln!

Laichverhalten: Sommerlaicher

Körperlänge: Bis 45 cm

Unterscheidungsmerkmale von anderen Fischarten:

Körper: Der Karpfen hat vier Barteln. Der Giebel besitzt keine Barteln.

Flossen: Bei der Karausche ist der Rand der Rückenflosse nach außen gewölbt (konvex).

Fangmethoden:

Grundangel, Schwimmer

NÖ Landesfischereiverband, 3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742 / 72 968, Fax: 02742 / 72 968-20
E-Mail: fisch@noe-lfv.at, Kontaktformular
Bitte führen Sie im Betreff (E-Mail) den Grund Ihrer Anfrage an.
Bürozeiten:
Mo - Do 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Fr 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 14.30 Uhr