Bachsaibling
Fischarten in Niederösterreich

Bachsaibling

Englisch: Brook trout

Familie: Salmoniden

Lebensweise: Der Bachsaibling besiedelt kalte, sauerstoffreiche Bäche und Flüsse bis in die Quellgebiete. Er ist weniger auf Verstecke und Unterstände angewiesen als die Bachforelle.

Kennzeichen: Der Körper ist ähnlich der Bachforelle. Das Maul ist sehr weit und bis hinter die Augen gespalten. Der Rücken ist braun oder olivgrün marmoriert. Die Seiten sind heller mit gelblichen bis roten Punkten, der Bauch ist weiß bis gelblich oder orange. Brust-, Bauch- und Afterflossen sind am Vorderrand weiß und schwarz gesäumt.

Laichverhalten: Winterlaicher

Körperlänge: Bis 50 cm

Unterscheidungsmerkmale von anderen Fischarten:

Körper: Die Seeforelle weist schwarze kreuzförmige Flecken am Körper auf. Die Bach- und Regenbogenforelle hingegen Punkte.

Fangmethoden:

Spinnangel oder Flugangel (Fliegenfischen).

NÖ Landesfischereiverband, 3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742 / 72 968, Fax: 02742 / 72 968-20
E-Mail: fisch@noe-lfv.at, Kontaktformular
Bitte führen Sie im Betreff (E-Mail) den Grund Ihrer Anfrage an.
Bürozeiten:
Mo - Do 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Fr 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 14.30 Uhr