Aitel

Verwandte Arten

Schnellsuche

  • Sie suchen eine bestimmte Fischart nach Namen? Hier haben wir Niederösterreichs Fischarten noch einmal namentlich in alphabetischer Reihenfolge sortiert:
Fischarten in Niederösterreich

Aitel

Döbel, Rohrkarpfen, Alet, Englisch: Chub

Familie: Cypriniden

Lebensweise: Ein gesellig lebender Bewohner von Bächen und Flüssen. Es kommt aber auch in Seen vor, verbreitet in der Forellen-, Äschen- und Barbenregion. Ältere Tiere leben gerne alleine im freien Wasser.

Kennzeichen: Der Körper ist gestreckt, relativ breit und im Querschnitt fast drehrund. Der Kopf ist breit und groß. Das Maul ist endständiges und die Maulspalte reicht bis fast unter die Augen. Die Schuppen sind groß und durch die am Hinterrand schwarz gesäumten Schuppen entsteht der Eindruck einer netzartigen Zeichnung. Die Rücken- und Schwanzflosse sind dunkelgrau, die Brustflossen etwas heller. Die Bauch- und Afterflossen weisen eine leicht rötliche Färbung auf. Beim Aitel ist der Rand der Afterflosse nach außen gewölbt (siehe Bild). Dies ist das wichtigste Unterscheidungsmerkmal gegenüber Hasel und Nerfling, welche – vor allem im juvenilen Stadium – leicht mit dem Aitel verwechselt werden.

Laichverhalten: Sommerlaicher. Kieslaicher, Männchen mit Laichaussschlag.

Körperlänge: Bis 60 cm

Unterscheidungsmerkmale von anderen Fischarten:

Maulform: Nerfling und Hasel haben ein kleineres Maul und die Maulspalte ist nicht so tief eingeschnitten wie beim Aitel.

Körper: Der Kopf ist flachgedrückt. Das netzartige Schuppenkleid ist sehr markant. Der Nerfling hat kleinere Schuppen.

Flossen: Die Flossen sind orange-rot gefärbt. Zudem ist die Afterflosse ausgebuchtet.

Fangmethoden:

Spinnangel, Grundangel oder Flugangel (Fliegenfischen).
Auf Aitel kann auch mit reifen Kirschen gefischt werden.

NÖ Landesfischereiverband, 3100 St. Pölten, Goethestraße 2
Tel.: 02742 / 72 968, Fax: 02742 / 72 968-20
E-Mail: fisch@noe-lfv.at, Kontaktformular
Bitte führen Sie im Betreff (E-Mail) den Grund Ihrer Anfrage an.
Bürozeiten:
Mo - Do 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Fr 7.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 14.30 Uhr